Beiträge von Barbossa

    Das letzte Grafiktablett dass ich gekauft habe war ein Aiptek 10000U, aber das ist mittlerweile so out of date, dass ich das nicht empfehlen kann^^

    In der Preiskategorie bekommt man auch schon Grafiktabletts von Wacom (etwa das Intuos S), bei denen oft der Softwaresupport etwas zuverlässiger funktioniert als bei "Noname" Produkten.


    Im Grunde wird aber fast jedes gut funktionieren wenn es um das Zeichnen in Photoshop/Krita geht.


    Für die Schrifterkennung habe ich gute Erfahrungen mit Microsoft One Note gemacht, das funktioniert sehr gut als allgemeine Notizenanwendung und erlaubt komfortables mischen von eingefügten Grafiken, Text und umwandlung von handschriftlichen Texten/Anmerkungen. Da es nicht kostenpflichtig ist schadet es nicht mal auszuprobieren wie gut du damit klar kommst^^


    mfg

    Barbossa

    Hey!


    So im Nachklang des #beanJams (*hust* und des permixtioGames Beitrages *hust*): Gamejams yay or nay?


    Persönlich finde ich sie verdammt unterhaltsam, aber sie sind viel zu anstregend xD


    mfg

    Barbossa

    Also ich persönlich kann den Dell empfehlen, ich habe sowohl die kleinere Variante (24") als auch die Große (27") zur Hand und beide Monitore haben nicht nur ein hervorragendes Backlight (bei mir meistens voll abgedunkelt) als auch eine saubere Mechanik um die Monitore um 90° zu drehen oder in der Höhe zu verstellen. Ist ganz praktisch, wenn man etwa längere Texte oder Quellcode bearbeitet, da dann mehr auf einen Monitor passt. Ein zweiter daneben in normaler Ausrichtung und alles ist gut :D

    Mach dir nicht zu viele Sorgen um die Reaktionszeiten, die sind immer noch so niedrig, dass ich nie Probleme hatte. Auch nicht bei Quake Live oder CS. Im Normalfall (60 FPS) liegt die Frametime bei 15-16ms, dazu hängt die Grafikkartenausgabe auch schon ein Frame hinterher. Eher zum Tragen kommt bei den Monitoren, dass ihre Bildwiederholrate nicht bei 60 Hz, sondern bei 59 Hz liegt. Aber auch hier gilt: Außerhalb von Competive Gaming im Shooter-Bereich hast du mit ziemlicher Sicherheit keine Probleme.

    Genieß lieber die Vorteile, 2560x1440 bedeutet eine fantastische Pixeldichte, IPS gleichzeitig eine saubere Farbdarstellung unabhängig vom Blickwinkel. Wenn du noch etwas Geld übrig hast kannst du auch noch ein Spyder 3 erwerben und den Monitor farbkalibrieren, das lohnt sich zumindest für Color Correction von Filmen und Spielen sowie der Bildbearbeitung deutlich.

    Disclaimer: Ich habe keine fachliche Ahnung und eine grauenhafte KD auf Dust_2 ;)

    Edit: Wenn du wirklich Fokus auf die Ansprechzeiten legst, nehm einen 120 Hz Monitor. Denk aber dran, dass die 2560x1440 alleine schon viele Grafikkarten ausbremsen können :D

    Mfg
    Barbossa

    Vorsicht mit dem Mediatablet 14000u, das wird von Aiptek nicht mehr angeboten. Eher solltest du ein ähnliches Tablett einsetzen :D Es gibt öfter genug andere billige Geräte, die ganz gut sind.

    Such nach der Auflösung der Stifterfassung, wenn du dich zwischen ähnlichen Geräten entscheiden möchtest, wird in lines per inch angegeben.

    Generell solltest du die Tabletts mit eigener Anzeige vermeiden, auch wenn sie toll wirken, denn die sind nicht nur verdammt teuer, sondern denk auch dran, das die Auflösung der beiden die du als Beispiel genannt hast nicht unbedingt fantastisch ist und sehr wahrscheinlich schnell veraltet ist. Mit ein wenig Eingewöhnung benötigst du keinen Monitor unter dem Stift mehr, erfordert nur ein wenig Übung. Gib das Geld lieber für größere Monitore mit höherer Auflösung (2560x1440 und mehr) und IPS-Panel aus. Da hast du mehr von :D 

    mfg
    Barbossa

    Manchmal findet man aber auch billigere, die von ihrer Qualität her ganz gut sind, ich habe hier ein Aiptek Mediatablet 14000u (damals 90€) mit ~DIN A4 Größe :D

    Wacoms haben als tolles Feature, das der Stift meistens ohne Batterie auskommt und das die Auflösung gut ist. Aber es gibt immer wieder mal auch Teile von anderen Herstellern, die sehr gut funktionieren. Auch wenn Aipteks Teil nicht mehr im Handel ist, es gibt ähnliche. Nicht alle Billigtablets sind von sich aus schlecht :D Einfach mal Tests anschauen und technische Daten vergleichen.

    mfg
    Barbossa

    Nur zum Thema Blender: Auch wenn es ein Usability-Alptraum zu sein scheint, das gesamte Programm folgt einer sinnvollen Logik. Immerhin sind alle Funktionen über die Leertaste zu finden.
    Schau dir mal http://blenderguru.com an, dort findest du auch eine Liste der wichtigsten Shortcuts, mit denen du das ganze Programm schnell lernst. Ist zwar Englisch, sollte aber kein Problem darstellen.

    mfg
    Barbossa

    Edit: Und natürlich sieht man dort schön den Workflow eines professionellen Blenderusers

    Immer nur her mit den Fragen^^

    Intern benutzen wir im Moment DAZ 3D/Hexagon und Blender, aber dazu kann jemand wie @bobkind14 mehr sagen (ich bin eher auf der technischen Seite einzuordnen :D ).
    Da die Modelle für das Spiel verwendet werden sieht der Arbeitslauf etwas mehr so aus:

    (evtl Konzeptart) -> Modellierung -> UV Unwrapping -> Texturierung (im 3D-Programm) (Diffuse, Normal und Specmap) -> Export für RC.exe (Resourcecompiler) -> Engine (bzw. Editor)

    Eventuelle Screenshots ersetzen Renderings, sinnvoll sind da einmal in Materialansicht und einmal als Wireframe.

    mfg
    Barbossa


    Schönes Fundstück aus dem Netz:


    Zitat

    The Risen series
    is just plain weird. Ultimately, it's a selection of roleplaying games
    that manage to be a laugh while also being not very good at all.



    Zitat

    If Piranha Bytes is good at
    one thing, it's in balancing just the right amount of trash in a way
    that somehow provides a damn fun time.



    http://www.escapistmagazine.co…Lords-Review-Titan-Fallen

    mfg
    Barbossa

    Edit: Es sagt viel aus, das vom Autor auch dieses Video stammt:




    Ja, Tapatalk ist kostenlos. Ist nicht perfekt, aber macht den Job. Interessant ist dabei etwa die Möglichkeit, Benachrichtigungen aus dem Forum auf dem Handy als Pushbenachrichtigung zu bekommen.
    Die iOS-Variante scheint einige Probleme mit dem speichern des Logins zu haben und unter Android ist das Verhalten auch nicht immer 100%.

    tl;dr Tapatalk 4 ist kostenlos. Ausprobieren wird keinem Menschen wehtun ;)

    mfg
    Barbossa

    Es wäre ganz schön, wenn die Benutzernamen neben den Post eine dunklere Farbe hätten, im Moment sind sie oft schwer zu erkennen. Ansonsten gefällt mir der Stil bisher!

    mfg
    Barbossa

    2.42 bis 2.49 waren von der Übersichtlichkeit her eine Katastrophe :D
    Interessanterweise kann ich sie heute nahezu problemlos benutzen, weil ich die Grundlagen in den neuen Versionen gelernt habe und das Konzept ähnlich ist. Sie sind auf eine obskure Art einfach zu bedienen, wenn man das Konzept verstanden hat...

    Die Kampagne hat auch ein wenig darunter gelitten, das Kreditkarten bis vor einer Woche gar nicht verfügbar waren und man nur per Überweisung oder Paypal zahlen konnte. Und die Refund-Geschichte war ein Problem: Es war nicht klar erklärt, was mit dem Geld passiert, wenn das Ziel nicht erreicht wird. Das ist besser geworden :)

    In dem Tempo in dem es voran geht dürfte es noch drei Tage dauern, bis das Ziel erreicht ist :\ Vielleicht auch die gleichen drei Tage, die noch Zeit sind.

    mfg
    Barbossa

    Ich setze praktisch nur Blender ein, mit Maya oder 3dsMax konnte ich mich nicht wirklich anfreunden. Vielleicht auch einfach, weil ich die Tastenkombinationen von Blender mittlerweile auswendig kenne und so deutlich schneller arbeiten kann ;)

    Die Blender-Cloud habe ich auch gesehen, aber ich glaube nicht, dass ich da Geld investieren werde, man findet schon sehr viel Material frei im Netz (Blenderguru, cgcookie etc).
    Aber ich habe ein paar Euro in Gooseberry investiert, denn wenn sie es schaffen, das Projekt in irgendeiner Form umzusetzen, dann profitiert neben dem eigentlichen Film auch Blender massiv davon. Immerhin ist das Programm an sich frei und hat damit ein wenig Unterstützung verdient!

    mfg
    Barbossa

    Ich persönlich finde auch das hier toll (wenn auch nicht unbedingt den Film...)



    @bobkind14 Der Trick ist die Youtube-Links mit führendem http:// einzufügen und nicht einfach nur youtube.com/watch?....
    Die Forensoftware verschluckt sich nur öfter bei Links, die im watch?v=...-Teil ein Minus enthalten, also nicht wundern.

    Schwarz-Weiß-Modus = Die Farben sehen schnell so schlecht aus, dass man sie auch als schlechtes Schwarz-Weiß ansehen darf^^

    Arbeitsspeicher war wirklich verdammt billig, ich habe 60 Euro für 16GB bezahlt, da sage ich nicht nein :D

    Und zum Thema CPUs: Als ich meinen PC zusammengestellt habe, hatte ich nur die Wahl zwischen einem Phenom X6 und einem i7.... Schon der Unterschied im Stromverbrauch hat das ganze mehr oder weniger entschieden...

    Goddammit AMD, get your shit together!

    mfg
    Barbossa

    16GB sind wirklich zu viel :D Ich komme nur über 8GB hinaus, wenn ich einer VM 4-8GB zuweise oder in Photoshop Bilder > 20MP bearbeite^^

    Zum Thema 2ter Monitor und Pixel: Mach dir keine Sorgen, das passiert schon nicht. Ich kann Büromonitore in 16:10 (24") empfehlen, mit 1920x1200 haben die mehr als FullHD und sind groß genug um sich in Word zwei A4-Seiten in 100% Größe gleichzeitig anzuschauen. Und IPS-Panel natürlich, sonst kannst du den Kopf nicht bewegen ohne in den Schwarz/Weiß-Modus zu wechseln ;)

    Wenn ich bei Steam nach der Verteilung der CPUs schaue sehe ich 74.17% für Intel und 25.82% für AMD, also stellt dieses Forum ein Spiegelbild der Welt dar: Verkehrt herum :D

    mfg
    Barbossa

    Serverfestplatten sind praktisch normale Festplatten. Nur robuster und in meinem Fall dreht sie auch nur mit 5400U/min. Für Mediendaten ist das perfekt geeignet, vor allem weil ich keine vollen 2TB als Backup machen kann und so wenigstens seltener mit einem Ausfall rechnen muss...

    Als Tastatur habe ich eine Razer Blackwidow 2013, bis auf vier Makrotasten hat die auch keine Zusatzfeatures, aber es ist eine mechanische, was vom Schreibgefühl deutlich besser ist (IMHO), außerdem soll ja jeder im Haus hören, dass ich wieder mal etwas schreibe ;)
    Maus stimme ich dir zu, aber ich habe auf Gewichte verzichtet und die Logitech G400s gekauft als sie bei Amazon reduziert war. Funktioniert auch einwandfrei :

    Person of Interest. Ich liebe diese Serie :D
    Breaking Bad habe ich auch geschaut und in einem Anfall geistiger Umnachtung dann auch alle Folgen von Death Note..

    Sobald ich wieder Zeit habe schau ich mir die alten Star Trek - The next generation-Folgen an, immerhin sind die remastered worden und in HD verfügbar :D

    mfg
    Barbossa

    Ich brauche eher mehr Platz auf der Festplatte, aber leider blockiert die Grafikkarte zwei der Sata-Anschlüsse *First-World-Problems* ;)

    Ich arbeite immer vom PC aus, an zwei Monitore gewöhnt man sich schnell.

    Intel i7-2700k (@3.5Ghz)
    Gigabyte Z68MX-UD2H-B3
    16GB Ram
    NVIDIA GTX 560 (kein Ti leider)
    2TB Festplatte (Serverfestplatte weil wir ja stromsparen wollen ;) ), 250GB Festplatte (normal) und 128GB SSD (Crucial m4)
    mit Windows 7 und OpenSUSE 13.1

    Als Monitor setze ich einen Dell Ultrasharp U2412M (24") und einen Noname-Medion Monitor ein.
    Ich schätze für die Entwicklung mit der CryEngine werde ich früher oder später meine Grafikkarte aufrüsten müssen, 38FPS mit Ultra ist zwar spielbar für 3rd-Person, aber nicht unbedingt für alles andere.

    Was habt ihr für Mäuse und Tastaturen?

    mfg
    Barbossa