• Also mir hat es Spaß gemacht.

    Und man findet unglaublich viel Motivation wenn der GameJam erstmal gestartet hast. Dann musst Du liefern. Dann hast Du keine Chance, Leute verlassen sich auf Dich. Und das Endprodukt? Du wirst es als Entwickler vielleicht nie wieder spielen, weil Du Dich einfach nicht der Bugs annehmen willst. Oder einfach erstmal genug hast, nach 1h, 24h oder 48h Jam.


    Das Wichtige: Man lernt was dabei. Denn die Bewertungen sind hart, der Benutzer möchte ein Spiel doch Du hast als Entwickler nicht viel Zeit. Und was will der Benutzer? Ein Spaßiges Spiel. Keine 10k Effekte, Animationen und geile Sounds, es muss passen, er muss etwas machen können. Denn das macht Spiele aus, etwas zutun haben. Rätsel oder eine packende Story. Ein Crysis oder FarCry schafft man in der Zeit nun einmal nicht.